Clinton Ober, Stephen Sinatra und Martin Zucker: Earthing - Heilendes Erden. Gesund und voller Energie mit Erdkontakt.

Bei meinen kinesiologischen Testungen fällt mir häufig auf, dass sitzende Klienten immer wieder ihre Füße teilweise oder ganz vom Boden entfernen. Der stärkende und stabilisierende Kontakt zur Erde wird geradezu gemieden! 

Deshalb möchte ich dieses Buch empfehlen. Auch wenn die Autoren sich dem Thema vorwiegend von der technischen und naturwissenschaftlichen Seite her annähern, rufen sie wieder in Erinnerung, wie wichtig es für das menschliche Wohlbefinden ist, sich mit der Erde zu verbinden. 

Keine leichte Aufgabe im Zeitalter der stark elektrisch isolierenden Hochäuser mit `Sick Building Syndrom´, asphaltierter Straßen und kunststoffbesohlter Schuhe: Da hatten es die im Buch erwähnten alten Griechen und traditionellen chinesischen Heiler leichter.

Die wesentlichen Ergebnisse seien hier kurz zusammengefasst: Die Erdoberfläche verfügt über einen Überschuss an Elektronen. Durch Kontakt zur Erde, zum Beispiel beim Barfußgehen auf unversiegelter Erde, nimmt der Mensch so viele Elektronen von der Erde auf, bis sein eigener elektrischer Haushalt wieder im Gleichgewicht ist.
Besonders durch moderne Kleidung,
wie die bereits genannten Schuhe mit Kunststoffsohlen, durch den Bau stark isolierender Häuser und beispielsweise durchs Autofahren koppelt der Mensch sich von der Erde ab und sein elektrisches System kann aus den Fugen geraten. Entzündungen und viele andere Krankheiten und Beschwerden stehen zum Beispiel mit einem Mangel an Elektronen in Verbindung.
Das Erden erhöht den Elektronenhaushalt des Menschen.
Beobachtete Folgen sind verbesserter Schlaf, die Linderung von Schmerzen, beschleunigte Heilungsprozesse und ein insgesamt höheres Energieniveau und Wohlbefinden. Mittlerweile gibt es leitfähige Bettlaken, Autositzunterlagen, Schuhe und Hundekörbchen.

„Earthing“ ist keine trockene Ansammlung von Studienberichten, sondern mehr ein packender und leicht verständlicher Erlebnisbericht des Entdeckers Clinton Ober, einem Kabelfernsehtechniker, der nach einer gesundheitlichen Grenzerfahrung aus seinem Beruf ausstieg und den Nutzen des Erdens, das in der Elektronik-Produktion zum Alltag gehört, nun auch in Bezug auf die Gesundheit des Menschen erforschte.

Mit unermüdlichem Erfindergeist und Geduld gelangte er an sein Ziel, nämlich die Bedeutung des Erdens für die menschliche Gesundheit mit seriösen Studien zu belegen - spannende Teilnehmer waren zum Beispiel Radfahrer auf der Tour de France  -  und Partner zu finden, die diese Studien ermöglichten bzw. die ersten erdenden Produkte auf den Markt brachten. Gestützt werden seine Berichte durch medizinische Erläuterungen des Kardiologen und Psychotherapeuten Stephen Sinatra.   

Wichtig und verständlich dargestellt sind die laiengerecht aufbereiteten Informationen über die Physik des Erdens sowie über die sichere Anwendung von erdenden Produkten bis hin zur Marke Eigenbau. Die zahlreichen Erlebnisberichte zufriedener Probanden erscheinen glaubwürdig - hier wäre möglicherweise eine strengere Auswahl übersichtlicher und leserfreundlicher gewesen. 

Es wirkt schon etwas skurril, dass bei dieser Art des Erdens Kabel, Bananenstecker und Steckdosen zur Grundausstattung gehören - der Kontakt zur Erde wird so vor allem als technisch machbar hergestellt, wodurch die sinnliche, emotionale bis hin zu spirituelle Dimension des menschlichen Kontaktaufnehmens mit "Mutter Erde", die bei Naturvölkern noch gelebt wird, trotz kurzer Erwähnung eher im Hintergrund bleibt. 

Dennoch bleibt Clinton Obers Ansatz ein wertvoller Versuch, die Vorteile des Erdens auch dem modernen Menschen zugänglich zu machen, statt die Möglichkeiten, sich zu erden, auf den Jahresurlaub am Strand zu reduzieren. „Earthing" ist ein interessanter Impuls, sich im Alltag bewusst intensiver mit der Erde zu verbinden und sich am Wunder der Schöpfung zu erfreuen, in der Mensch und Erde so gut aufeinander abgestimmt sind. 

Der Fortschritt hat viele Erleichterungen gebracht, doch auch einige Nachteile. „Earthing“ ist ein schöner Beleg dafür, dass heute immer mehr Vertreter von Naturwissenschaft und Technik die natürlichen und seit Jahrtausenden gegebenen Voraussetzungen für ein gesundes Leben in ihre Studien mit einbeziehen. Erfreulich ist, dass die Autoren dieses Buches das erlangte Wissen auch interessierten Laien verfügbar machen. 

ISBN-Nr.: 978-3-86731-091-8
VAK Verlags GmbH, Kirchzarten bei Freiburg, 2011

Links zum Weiterrecherchieren:
www.earthing-info.de, www.earthinginstitute.net

 

 


 


                                      




Impressum    Preise   Links